Auch wenn es schnell vergeht

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Wort zum Tag

7:01 Uhr – Liebe Freunde, die Zeiten sind komisch. Ihr wisst schon. Mir geht es gesundheitlich gut, meine Arbeit kann ich weitestgehend aus dem Home-Office machen und auf meinem Balkon lässt es sich an diesen sonnigen Frühlingstagen auch aushalten. Ich kann das Haus jeden Tag verlassen, kann mich an der frischen Luft bewegen und täglich […]

Der Pox unter den Bieren

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Bier, Wort zum Tag

21:39 Uhr – San Cristobal de las Casas, ein Stadt auf 2.200 Meter Höhe im mexikanischen Bundesstaat Chiapas. Im Januar durfte ich ein paar Tage an diesem sehr schönen und vor allem höchst interessanten Ort verbringen. Eines der vielen Highlights war eine Stadtführung, eine sogenannte Free Walking Tour. Normalerweise ist man bei diesen Tours auf […]

Urban Beergardening XI

Veröffentlicht 1 KommentarVeröffentlicht in Bier, Wort zum Tag

18:47 Uhr – Es war leider zu befürchten: Das Bier, das nur aus Zutaten von meinem Balkon – also selbst angebauter Gerste und Hopfen, gesammeltem Regenwasser und wilder Hefe – entstanden ist, ist ungenießbar. Heute habe ich es nach acht Wochen Reifung im Kühlschrank geöffnet. Dabei sieht es sogar einigermaßen nach Bier aus, denn es […]

Urban Beergardening X

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Bier, Wort zum Tag

20:28 Uhr – Vom Balkon in die Küche. Nach (hoffentlich) erfolgreichem Mälzen war gestern Brauabend. Zuerst die halbe Hand voll Gerstenmalz in der elektrischen Kaffeemühle geschrotet, aus dem Schrot und dem guten halben Liter gesammeltem Regenwasser eine schöne Maische gekocht. Abgemaischt, die Würze zum Kochen gebracht und ein bisschen getrockneten Hopfen dazu gegeben. Und nach […]

Urban Beergardening IX

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Bier, Wort zum Tag

21:51 Uhr – Neues vom Urban Beergardening-Brau-Projekt. Vor ein paar Tagen hatte ich angekündigt, dass ich jetzt anfangen werde, meine spärliche Gerstenernte zu Malz zu verarbeiten. Zunächst habe ich die Körner insgesamt drei Mal für zwei Stunden in Wasser eingelegt und anschließend 8 Stunden trocknen lassen. Danach haben sich schnell erst kleine, weiße Schwänzchen gezeigt […]

Urban Beergardening VII

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Bier, Wort zum Tag

7:48 Uhr – Erntetag. Ich begebe mich jetzt gleich mit einer Tasse frisch aufgebrühtem Kaffee auf meinen Balkon, denn die Zeit ist reif, die ersten Früchte der sommerlichen Gartenpflege zu ernten. Der Callista-Hopfen, der den etwas sonnigeren Platz hat, ist recht doldenbehangen. Da werde ich schon ein bisschen was weg machen können. Die Gerstenhalme sind […]

Urban Beergardening VI

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Bier, Wort zum Tag

20:26 Uhr – Die Erntezeit rückt sichtbar näher. Der Callista-Hopfen hat vor ungefähr zwei Wochen angefangen, auffällig zu blühen. Erst dachte ich, dass irgendwas nicht stimmt, weil ich noch nie bewusst weiße Blüten an einer Hopfenpflanze wahrgenommen habe. Es ist aber alles gut, denn die Blüten werden nach und nach zu schönen Hopfendolden. Der Polaris-Hopfen […]

Urban Beergardening V

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Bier, Wort zum Tag

8:10 Uhr – Ich muss mich entschuldigen. 5 Wochen lange habe ich keine Wasserstandsmeldung aus meinem Biergarten herniedergetippt. Sicherlich haltet ihr es vor Wissbegierde kaum mehr aus. Absolut verständlich. Der Hopfen gedeiht weiterhin prächtig. Die beim letzten Mal entdeckten Schädlinge waren Läuse, die ich mit den herkömmlichen Amateurgärtnertricks nicht los geworden bin. Also bin ich […]

Urban Beergardening IV

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Bier, Wort zum Tag

22:23 Uhr – Es wächst und gedeiht in meinem Biergarten, aber scheinbar ziehen auch die ersten grauen Wolken auf. Am Hopfen habe ich vor allem an den frischen Trieben kleine, schwarze Mücken entdeckt. Ich kann nirgendwo etwas über einen solchen Schädling finden und vielleicht genießen die einfach nur den schönen Schatten der Pflanze. Trotzdem beunruhigt […]