Bier

Wirtshaus seit 1466

21:42 Uhr – Das Jubel Bier der Berg Brauerei Ulrich Zimmermann steht im Ranking meiner favorisierten Biere schon ziemlich gut da. Heute möchte ich ein anderes Bier aus der Ehinger Brauerei verköstigen: Das Berg Original Hell. Auf der Halbliter-Euroflasche klebt ein dezentes Etikett in cremigen Weiß- und Ockertönen mit sehr dunkelblauer Schrift.

Im Glas ist das Original Hell sogar sehr hell, in einem etwas blassen Goldgelb. Insgesamt wirkt es optisch recht dünn. Gefällig sind allerdings die lebendige Kohlensäure und der feste, wölkchenartige Schaum. In der Nase sind die Aromen nicht besonders stark, eine gewisse Malzigkeit lässt sich aber erkennen.

Der Erste Geschmackseindruck ist sehr überraschend. Das 5 Prozent starke Bier hat nämlich eine intensive Hopfennote mit einer sehr angenehmen Herbe. Erst nach einer ganzen Weile machen sich auch die, für ein Helles typischen, leicht süßlichen Malzaromen bemerkbar. Das Original Hell ist kein Schwergewicht, hat aber durchaus einen ordentlichen Körper und ist so eine geschmacklich runde und süffige Option. Auch dieses Gebräu aus der Berg Brauerei ist empfehlenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.