Wieder da

22:42 Uhr – Vielen Herzlichen Dank für die rege Anteilnahme an meinem kleinen Mayounfall. Der Tag war echt nicht schön, aber die restliche Zeit in Mexiko möchte ich nicht missen. Ich möchte eigentlich gar keinen großartigen Reisebericht aufschreiben, viel mehr hatte ich eigentlich vor, den ein oder anderen kleinen Unterschied oder die ein oder andere kleine mexkianische Besonderheit hier zu notieren. Die Zeit seit Mexiko ist wieder dahingerast und ich kann darum nicht versprechen, ob das noch klappt. Wobei ich auf jeden Fall Lust habe, mich zu erinnern.

Am letzten Wochenende war dann auch noch mein Geburtstag. Man merkt schon, dass man älter wird. Es kamen nur drei Kaffeegäste, im Durchschnitt ungefähr 78 Jahre alt. Hiermit sind schonmal alle Wort zum Tag Leser nächstes Jahr zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Es ist noch genug Kuchen von diesem Jahr übrig. Auch bei der abendlichen Feierlichkeit merkt man, dass man älter wird. Aber das ist überhaupt nicht negativ zu verstehen, denn es war auf jeden fall sehr schön. Gerade die Süßigkeiten, die ich aus Mexiko mitgebracht habe, kamen bombig an. auch der Tequila und der Mezcal wurden nicht gerade verachtet.

Seit Samstag bin ich nun für mein Praktikum in Köln. Eigentlich sollte ich schon gestern mit arbeiten anfangen, aber aus unerklärlichen Gründen war niemand im Büro. So war eben heute mein erster Arbeitstag. Es war ganz gut. Seit heute Abend bin ich auch in meinem Zimmer im Studentenwohnheim. Ich schlage mal vor, dass es dazu in den nächsten Tagen mehr Infos gibt. Ich will ja nicht die ganze Spannung vorwegnehmen!

Veröffentlicht von

3 Gedanken zu „Wieder da

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.