Victorias Secret

19:56 Uhr – Dass ich mal in David Beckham-Unterwäsche rumlauf – das hätte ich bis vor wenigen Stunden auch nicht geglaubt. Aber es kam so: Eigentlich wollte ich mir Sommerschuhe kaufen. Auf dem Weg zum Schuhgeschäft bin ich beim H&M vorbei kommen und hab dort noch auf einen Sprung reingeschaut. Eigentlich hab ich nichts gefunden – bis ich an diesen Wühltisch vor der Kasse geraten bin. Dort gab es Boxershorts aus der David Beckham-Edition für drei Euro. Das ist schon ein Kampfpreis. Da ist es mir dann sogar egal, dass jetzt oben am Bündchen zentral nicht mehr tcm sondern David Beckham steht. Klar, Zinedine Zidane oder Carsten Janker (dazu ein Zitat von Bild.de: Zwar fehlt Götze beim großen Guradiola-Auftakt, doch seinen Rückennummer für die kommende Spielzeit steht schon fest. Der Jungstar wird bei den Bayern die 19 tragen und wandelt damit auf den Spuren von Ex-Stürmer Carsten Jancker (38).) wären mir lieber, aber bei drei Euro will man nicht mehr wählerisch sein. Und auf dem Weg nach Hause ist mir dann auch noch folgendes eingefallen: Wie schaut wohl die gute Victoria aus der Wäsche, wenn sie fremdgeht und ihr Lover den Namen ihres Ehemanns auf der Buchse trägt? Übrigens: Schuhe hab ich mir auch gekauft. Da gab’s leider keine für drei Euro. Nicht mal aus der Jens Jeremies-Kollektion.

Veröffentlicht von

Ein Gedanke zu „Victorias Secret

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.