Steinofenpizza mit Currywurst und Pommes

18:03 Uhr – Es gibt einfach so Dinge, an denen komm ich im Supermarkt nicht vorbei. Ich bin da mein eigenes Versuchskaninchen. Völlig vorurteilsfrei probiere ich alles, was mir angeboten wird. Man weiß ja nicht, ob sich nicht doch eine nicht für möglich gehaltene Leckerei in den Regalen befindet. Sehr spannend finde ich da immer völlig abgedrehte Pizza-Kreationen. Heute habe ich bei Penny zum ersten Mal Tiefkühl-Steinofenpizza mit Currywurst und Pommes entdeckt. Das stößt schon beinahe in ungeahnte Sphären vor. Also hab ich das Ding gekauft und Zuhause in den Ofen geschoben. Was soll ich sagen? Es war nicht gerade lecker. Minimale Curryspuren in der Tomatensoße, geschmacklose Würstchen, völlig matschige, vereinzelte Pommes und fast überhaupt kein Käse. Prädikat: Nicht empfehlenswert. Das nächste Mal greif ich wieder zu Pizza Gyros, Pizza Pasta oder Pizza American Barbecue. Allerdings steht auch noch dieser Pizza-Burger von Dr. Oetker auf meiner To-Eat-Liste. Allerdings hab ich den bisher noch nie im Supermarkt gefunden. Und auch die Pizza-Wurstsalat giert danach, demnächst von mir erfunden zu werden.

Veröffentlicht von

Ein Gedanke zu „Steinofenpizza mit Currywurst und Pommes

  1. Da hättest du aber in den Ami Supermärkten deinen Spaß, hier gibts sehr viel ekelhaften Kram, den ich gar nicht ausprobieren will…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.