Saison-Sonett: 25. Spieltag

Das kurioseste Tor am fünfundzwanzigsten Spieltag
Fällt gleich am Freitag in Augsburg bei Flutlichtschein:
Club-Keeper Schäfer schmeißt sich die Pille selber ein
– so galant, dass sich mancher an Piplica erinnern mag.

Ganz und gar nicht kurios sind die Tore der Wölfe gefallen,
sonder herrliche und filigran mit dem Prädikat „extrafein“:
Vierinhas Volley mit rechts schlägt direkt im Kreuzeck ein,
Olic lässt es mit einem akrobatischen Fallrückzieher knallen.

Schalke schwebt auf der blauweißen Wolke Nummer sieben,
Lange gab es keine Saison mit gleich zwei Revierderbysiegen.
Dortmund war in Hälfte eins wohl noch auf der Massageliege.

In Fürth sieht’s nach Abstieg aus schon nach sechzehn Minuten,
denn im Kellerduell lässt Hoffenheim die Kleeblätter verbluten.
Fürth braucht jetzt ein Wunder, die TSG 1899 weitere Siege.

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.