Mund-Nasen-Schutz-Marketing

11:30 Uhr – So ein Mund-Nasen-Schutz ist natürlich ein unglaublich gutes Marketing-Instrument. Man kann dort als Unternehmen seine Botschaft, sein Look & Feel, sein Logo oder seinen Slogan draufdrucken. Man kann seine Corporate Identity durch die Masken in die Welt tragen, seinen Mitarbeitern ein einheitliches, ordentliches Element verpassen. Und die kleinen Stücke Stoff sind ja wirklich optimal, denn in diesen Zeiten braucht tatsächlich jeder diese Teile, nicht nur das, jeder muss sie sogar an einer werbewirksamsten Stelle tragen: Mitten im Gesicht.

Klar, dass Unternehmen diese Chance nutzen. Auch ich habe gleich zum Beginn der Maskenpflicht eigenen Masken mit dem Bärenjäger-Logo machen lassen.

Das kann aber auch gefährlich sein. Man stelle sich folgendes Szenario vor: Ein lokales Taxiunternehmen, nennen wir es Taxi Donner, lässt schwarze Masken mit dem gelben Logo des Unternehmens drucken und verteilt diese. An einem Montagmorgen fällt nun in einem Discounter ein in seinem speckigen Flanell-Holzfällerhemd etwas ungepflegt wirkender Herr vor allem dadurch auf, dass er eben diesen Mund-Nasen-Schutz von Taxi Donner als Kinnschutz auf Höhe der Unterlippe trägt.

Er trägt einen Haufen Süßigkeiten, Tiefkühlfertigprodukte und eine Palette vom Discount-Dosenbier zur Kasse, wo er in bar bezahlt. Erleichtert, vor dem Supermarkt endlich wieder gänzlich ungefilterte Parkplatzluft atmen zu können, gönnt sich der Herr um halb elf vormittags erstmal direkt an den Einkaufswägen eines seiner erworbenen Biere.

Ohne zu wissen, ob der Mann Taxifahrer bei Taxi Donner ist, vielleicht Kunde bei Taxi Donner oder gar der Chef, oder ob er auf einem anderen Wege an diese Maske gekommen ist, verbindet der aufmerksame und nachtragende Zeitgenosse jetzt diese unrühmliche Erscheinung mit dem Unternehmen. Und erinnert sich vielleicht beim nächsten Mal daran, wenn er ein Taxi rufen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.