Ich bin dann mal kurz da

11:26 Uhr – Es ist wie verhext. Letzte Samstag habe ich mir endlich mal wieder einen bösen Virus eingefangen, der meinen Internetzugang blockiert hat – darum konnte ich die ganze Woche natürlich kein Wort zum Tag schreiben. Zum Monatsende habe ich außerdem mein Internet gekündigt, weil mich der Surfstick nervt. Allerdings hatte ich jetzt, weil ja das Internet nicht ging, keine Gelegenheit, mir neues zu besorgen. Mal schauen, wie lange das jetzt dauert, bis ich in meiner Wohnung wieder sinnlos rumsurfen kann. Heute werde ich auf jeden Fall zu nichts kommen, denn heute wird geheiratet. Gerade eben habe ich noch schnell Anzug, Hemd und Socken probiert – und – oh Wunder – es passt alles einigermaßen. Sonst wäre dieser Vormittag eventuell etwas stressiger geworden und es hätte wieder kein Wort zum Tag gegeben. Jetzt sitz ich in meinem Pro-Hochzeits-Western-Outfit mit Jeans und Lederjacke auf dem Sofa und schaue dabei zu, wie das Wetter draußen schlecht wird. Vielleicht nehm ich doch nen quietschebunten Regenponjo mit, wenn ich gleich nach draußen geh. Da ich spießigerweise nach der Hochzeitsfeier ein Hotelzimmer beziehe, kann ich so wie so eine schier unendliche Auswahl an Festtags-Kostümen mitführen. Ich denke so sieben bis acht Mal werde ich mein Outfit heute schon wechseln. Ich freu mich.

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.