Herrlich

14:40 Uhr – Kaum sind die Klausuren und wohl auch das Bachelorstudium geschafft, geht die Umtriebigkeit los. Nach gemächlichem Aufstehen in den späteren Morgenstunden habe ich mich zunächst daran gemacht, die Internet-Technik abzubauen und in die entsprechenden Verpackungen zu stecken. Was zwischen so Internetkabeleien an Staub hängt, ist immer wieder beängstigend. Ich glaube ja, dass Internet nur kabellos funktioniert, weil die Übertragung durch Staub stattfindet. Also musste unter dem Schreibtisch gesaugt werden. Außerdem wartete beinahe meine gesagte Küchenausstattung darauf, mal wieder liebevoll gespült zu werden. Einen kleinen photographischen Aussschnitt will ich euch hier oben rechts gerne zeigen.

Dann bei herrlichem Sonnenschein auf in die Stadt und das eben verpackte Modem bei der Post abgeben. Anschließend habe ich mehrere Buchhandlungen auf der Suche nach einem geeigneten Mexiko-Reiseführer durchstöbert. Aufgrund von Entscheidungsunfähigkeit habe ich nun gleich zwei erworben. Aber der Flug dauert ja auch einige Stunden, da werd ich schon zum Lesen kommen. Die Deutsche Bank wollte mir keine mexikanischen Pesos auszahlen, aber dafür weiß ich jetzt, wo ich in Mexiko kostenlos abheben kann. Das ist ja auch schon mal ein Anfang. Apropos: Ich flieg nächste Woche nach Mexiko!

Jetzt sitz ich an der Uni, weil’s ja daheim kein Internet mehr gibt, und versuch das ein oder andere zu erledigen. Vor allem eine Bleibe in Köln wäre jetzt dann so langsam aber sicher mal wichtig, damit ich während meinem Praktikum nicht auf der Straße pennen muss. Ich hoffe einfach mal schwer, dass sich da in den nächsten Tagen was tut. In den nächsten Tagen wird sich auf jeden Fall in Sachen Wohnort was  tun, da ich am Wochenende mal wieder nach Leutkirch umziehen werde. Ich werde das Gefühl nicht los, dass ich seit die Klausuren vorbei sind deutlich mehr um die Ohren habe. Wer rastet, der rostet. Ich glaube Indianer machen ganz gern mal Pause.

Veröffentlicht von

Ein Gedanke zu „Herrlich

  1. hey
    herzlich willkommen wieder in leutkirch im allgäu
    schön wieder ein mitglied der JET daheim willkommen zu heißen 🙂
    bis bald
    gabriel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.