Bier

Dos Equis Tesis Especial

21:27 Uhr – Da ist im mexikanischen Teil von Berlin dieses Wochenende eine abgegebene Masterarbeit zu feiern gibt, möchte ich mich an diesem Sonntagabend natürlich den Feierlichkeiten aus der Ferne noch anschließen und ein mit einem mexikanischen Bier zuprosten. Von der letzten Mexikoreise habe ich ein Dos Equis XX Lager Especial der Cervezería Cuauhtémoc Moctezuma mitgebracht. Ein sehr kleines, grünes Fläschchen, in das gerade mal 190 Milliliter passen. Zum Probieren finde ich die Größe aber ganz angenehm – oder auch, wenn das Bier in der Mittagshitze frisch bleiben soll. Das grüne Etikett wird von zwei großen, roten X dominiert (Dos Equis = Zwei X). In der Raute, die zwischen den beiden Buchstaben entsteht, ist in Gold der geschmückte Kopf des Aztekenherrschers Moctezuma (ich gehe mal davon aus, dass er das sein soll). Die Brauerei gehört übrigens zu Heineken und braut auch einige andere in Mexiko bekannte Biere wie Sol, Indio, Bohemia, Carta Blanca oder Tecate.

Das XX offenbart eine goldgelbe Farbe, die aber sehr wässrig und äußerst klar daherkommt. Der wenige Schaum verflüchtigt sich innerhalb von Sekunden. Der Geruch ist süßlich-malzig und für die Optik überraschend schwer. Der erste Schluck bestätigt das: Obwohl das mexikanische Bier so dünn aussieht, hat es einen einigermaßen kräftigen Geschmack. Herbe ist quasi keine vorhanden, dafür eine leicht brotige Malzigkeit. Mit seinen 4,2 Prozent Alkohol ist es so leicht, wie es dann insgesamt doch schmeckt – und das ist ja auch in Ordnung. Ein trinkbarer Durstlöscher, auch wenn das kleine Fläschchen für den Durst natürlich nirgendwo hin reicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.