wir werden #europameister!!! …

15:18 Uhr – Ja. Gezwitscher. Das kennt man natürlich. Wenn man im Morgengrauen nach Hause geht, nachdem man das ein oder andere Zwetschgenwasser gezwitschert hat, und die ersten Vögel zwitschern. Und ja, ich muss zugeben: Zwitschern ist mir auch im Zusammenhang mit diesem ominösen Twitter ein Begriff. Das hat mich aber bisher weiter nicht interessiert. Ab und an lese ich in der Boulevardpresse, welcher Möchtegernpromi irgendwas über Twitter mitgeteilt hat. Ist mir aber egal. Ich verstehe den Sinn von diesem Twitter nämlich nicht. Aber gestern am späten Abend ist etwas passiert, was mich doch über Twitter nachdenken lässt: Olli Kahn hat seinen ersten Tweed verfasst. Ohnehin gehört das ZDF-Duo aus Kahn und Katrin Müller-Hohenstein nicht gerade zu meinen Unterhaltungs-Favoriten. Aber dieser neu eingeführte Internet-New-Media-Tante, die dann immer noch vorstellen darf, was gerade im Web so los ist, setzt dem ganzen ja wohl noch die Krone auf. Hallo ZDF?! Also habe ich mich heute daran gemacht, mich über Twitter schlau zu machen. Es kann ja schließlich nicht sein, dass ich etwas nicht begreife, was für offensichtlich mittelmäßig begabte ZDF-Mitarbeiter (und Zuschauer…) ein Alltagsding ist. Jetzt die schlechte Nachricht: Ich versteh es immer noch nicht. Woraus man auch nicht sehr viel mehr über Twitter erfährt, ist ein heute auf Focus online erschienener Artikel von Oliver Völkl. Aber wenigstens erfährt man da, dass sich das ZDF mit dieser dämlich Der-Titan-Twittert-Aktion ordentlich blamiert hat. Ich hab das natürlich nicht mehr mitbekommen. Die Internet-Tante beim ZDF ist für mich nämlich das, was Waldis-EM-Club in der ARD ist: Ein Grund fürs #Abschalten.

Veröffentlicht von

Ein Gedanke zu „wir werden #europameister!!! …

  1. habs auch gesehen und gedacht, dass es hackt. hab gar nicht gewusst, dass man als zdf-cyber-tante noch nerviger sein kann wie die müller hohenstein. die hat ja nur scheisse gelabert und fand sich morz geil
    insgesamt wars recht bitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.