BierWort zum Tag

Urban Beergardening X

20:28 Uhr – Vom Balkon in die Küche. Nach (hoffentlich) erfolgreichem Mälzen war gestern Brauabend. Zuerst die halbe Hand voll Gerstenmalz in der elektrischen Kaffeemühle geschrotet, aus dem Schrot und dem guten halben Liter gesammeltem Regenwasser eine schöne Maische gekocht. Abgemaischt, die Würze zum Kochen gebracht und ein bisschen getrockneten Hopfen dazu gegeben. Und nach Kochende noch eine zweite Hopfengabe.

Die nächsten Tage wird es bei mir auf jeden Fall keinen Kaffee geben. In meinem Kaffeekännchen wartet nun nämlich dieses Gebräu aus Regenwasser, Gerste und Hopfen auf wilde Hefen. Dazu habe ich es auf meinen Balkontisch gestellt. In der Hoffnung, dass in den nächsten Tagen mal ein paar Hefen mit dem Wind angeflogen kommen, in meine Kännchen hüpfen und den Inhalt zu einem schönen Bier vergären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.