(Untitled)

10:03 Uhr – Ausgedehnte fünf Tage auf dem Kinderfest mit allem was dazu gehört haben mir doch etwas den Tag-Nacht-Rhythmus verhagelt. So kam es, dass ich heute Nacht eigentlich kein Auge zu bekommen haben sondern Wachträume von diversen Blasmusikkapellen und Alleinunterhaltern ausgestanden habe. Es war natürlich auch leichtsinnig, schon weit vor dem Morgengrauen unter die Bettdecke zu schlüpfen. Als Ergebnis bin ich jetzt schon den kompletten Vormittag todmüde, schlecht gelaunt und verknittert. Beziehungsweise: ich war es. Denn zum Glück kam gestern aus der aktuellen Ausgabe der 11FREUNDE ein Päckchen von Loreal voller ultraerfrischendem Feuchtigkeitszeug für Männer. Das hab ich mir natürlich gleich mal in den ultraharten Dreitagebart geschmiert und ich muss sagen: Noch höchstens eine komplette Flasche von dem Stoff und ich kann wieder unter die Lebenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.