15:31 Uhr – Jetzt muss ich mich an diesem sonnigen Herbsttag grad mal selber loben. Und zwar war ich eben im Eiscafé gegenüber und habe mir ein Eis gegönnt. Weil dort nichts los war, musste ich mich schnell entscheiden. Zu meiner Kugel Bitterschokolade habe ich mir also spontan eine Kugel Málaga geordert. Das war ein spontaner Reflex, wahrscheinlich wegen der schönen Erinnerungen an diese Stadt. Ich hatte nämlich keine Ahnung, was Málaga als Geschmacksrichtung so sein könnte.

Ich habe geschleckt und festgehalten: Sehr weich, könnte was mit Eierlikör sein und es seien Weintrauben drin, vielleicht auch was mit Sherry (es gibt einen Zeugen für diese Aussagen!).

Auflösung Wikipedia: „Málaga-Eis ist ein Rahmeis auf der Basis von Sahne, Zucker und Eiern. Das Besondere dieser Eissorte ist die Zugabe von Rosinen, die zuvor in Málaga-Wein, einem süßen Dessertwein, eingelegt wurden.“

Ich würd mal sagen: Gar nicht so übel. Vielleicht sollte ich beruflich was in diese Richtung machen…

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.