20:14 Uhr – Beim heutigen WM-Song spielt das Video überhaupt keine Rolle. Echt nicht. Ohne Witz. Das Video ist nämlich viel zu klischeedurchsetzt und sexistisch. Wer sich den Text anhört, wird auch schnell merken, dass es wirklich um das Gastgeberland und Fußball geht und nur wenig um wackelnde Brüste. Ähäm. Der WM-Song der Vengaboys hört sich zumindest in meinen lateinamerikaunerfahrenen Ohren nach südamerikanischer Party an. Kein Wunder, in Sachen Urlaubsmusik sind die ollen Eurodancer ja sehr erfahren. Geht auf jeden Fall ins Ohr, daraus könnte was werden. Und jetzt Bildschirm aus, nicht die Boxen! Wobei es schon auch faszinierend ist, was man so alles auf Brustwarzen kleben kann.

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.