Bier

Alkoholfreischwimmer

20:32 Uhr – Zum Start ins Wochenende trotzen wir der Daheimbleibgebot und machen einen Ausflug an die Ostsee, genauer gesagt auf die Insel Rügen. Dort stellt die Insel-Brauerei eine ganze Reihe besonderer Biere her, darunter auch mehrere alkoholfreie Carf-Biere. Eines davon ist das Swimmers Saison, das heute in meinem Verköstigungsklas landen wird.

Die Flasche ist, wie alle Sorten der Brauerei, komplett in Papier eingeschlagen. Dieses wird von der Bleistiftzeichnung einer jungen Frau dominiert, die eine Badekappe trägt  und gerade dabei ist, sich die Schwimmbrille von der Stirn über die Augen zu ziehen. Seitlich spitzelt eine einzelne Haarsträhne aus der Kappe, der Blick der Schwimmerin ist konzentriert in die Ferne gerichtet. Zusammen mit ein paar wenigen orangenen Akzenten sieht diese Verpackung sehr wertig aus.

Das glänzend orangefarbene, hefetrübe Bier wird von einer enormen, weißen Schaumschicht bedeckt, die sowohl aus grobem als auch aus feinporigem Schaum besteht. Das sieht richtig verführerisch aus. Da kann der sanfte, weiche Duft, der kaum bis an die Geruchsknospen vordringt, nicht mithalten. Mit viel gutem Willen kann man ganz dezent den Geruch eines Witbieres, also eine leichte Seifigkeit, erschnüffeln.

Mit einer leichten Fruchtigkeit nach Orange und einem sehr trockenen Mundgefühl kommt der erste Schluck daher. Aromen von Hopfen oder Malz sind zunächst gar nicht zu erkennen, dafür aber wieder leicht harzige Seife. Das spräche dafür, dass es sich bei den in der Zutatenliste aufgeführten Gewürzen um Koriandersamen handeln könnte. Erst im Nachgeschmack kommt eine gewisse Herbe auf, die den Mund mit ihrem Geschmack nach Zitrusschalen regelrecht trocken legt. Ein interessantes Bier, schmeckt mir ganz gut. Und für ein Alkoholfreies ist es nahezu außergewöhnlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.