Urlaubstag

10:00 a.m. – Heute goenne ich mir mal einen Tag Urlaub. Nach sechs Tagen Extrem-NewYorking wuenschen sich vor allem meine Beine mal eine Verschnaufpause. Natuerlich werde ich nicht nur auf dem Sofa rumsitzen – spaeter fahren wir naemlich mit dem Auto in die Stadt rein und gehen Weihnachtsbeleuchtung gucken. Ich befuerchte, dass das in einer gewissen Reizueberflutung enden koennte. Ab Morgen gehen ich dann wieder in die Vollen, um meine letzten Tage in New York voll auszukosten. Vieles habe ich schon abgehakt, aber die ein oder andere Sache muss ich schon noch anschauen. Zum Beispiel war ich noch gar nicht richtig im Central Park und ins MoMA will ich eigentlich schon auch noch. Fuer meine Oma muss ich auch noch den grossen Christbaum vor dem Rockefeller Center fotografieren. Und in Queens gibt es einen koreanischen Markt, auf dem garantiert nur originale Lizenzprodukte verkauft werden. Das moechte ich mir eigentlich auch nicht entgehen lassen. Auf meiner Fastfood-Liste fehlt auf jeden Fall noch Wendy’s. Und Thank God it’s Friday’s und Taco Bells. Es gibt noch viel zu tun. Euch allen einen bunten ersten Advent!

Veröffentlicht von

Ein Gedanke zu „Urlaubstag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.