Sma*tpho*e 1, Deutschland 0

13:48 Uhr – Sma*tphones sind ja sowas von unromantisch. Ich war gestern Abend unterwegs und konnte deshalb nicht das Viertelfinale der Damen-WM schauen, wollte aber natürlich trotzdem erfahren, wie Deutschland gespielt hat. Also schreibe ich eine SMS mit dem klar formulierten Inhalt „D-Weiber?“ an den Herrn M. Eineinhalb bange Stunden später kommt auch schon die Antwort: „Schon angeschaut, aber bei D Hö im Keller. Oh Mann war das grausam anzusehen :D“ Dass da jetzt nicht drin stand, wie das Spiel ausging, ist natürlich nebensächlich. Dann steht aber jemand neben mir, zückt sein ultramodernes Sma*tphone und nennt mir innerhalb von wenigen Sekunden Ergebnis, Torschütze und so weiter. Wie langweilig ist das denn?

Veröffentlicht von

3 Gedanken zu „Sma*tpho*e 1, Deutschland 0

  1. Das scheine ich wohl dann falsch verstanden zu haben… 😀
    Hatte nicht auf die Zeit der SMS geschaut und „D-Weiber?“ als eine erneute Aufforderung interpretiert, über Instant-Messenger-Dienste gemeinsam das Spiel zu verfolgen.
    Verzeihung.

    MfG
    Herr M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.