Frankreich 2016

Privat-Viewing II

Veröffentlicht

20:41 Uhr – So. Bei mir gibt es heute mal wieder ein klassisches Privat-Viewing. Dieser Plan hat sich den Tag über schon abgezeichnet. Spätestens als ich zwei Stunden vor Anpfiff noch zum Edeka gelaufen bin, um Zutaten für meinen Adieu-Obstsalat zu besorgen, war ich mir dann sicher. Was da so alles schon an „Volk“ in bester Fußballlaune rumgepilgert ist, war beeindruckend. Viele junge Leute, bei denen das Spiel mit Sicherheit heute Abend im Vordergrund steht. Aber ich freue mich mit denen, wenn sie heute Abend eine richtig große Party feiern können. Echt. Ich kann gönnen. Und bei so einem Public Viewing kann ja auch einiges passieren, man kann nette Menschen kennenlernen und sich verlieben.

Ich freue mich aber auch, dass ich nicht dabei sein muss.

Ich schaue daheim. Alleine. Auf meinem Sofa. In bunten Badehosen und schwarzen Badelatschen. Mit Traubensaftschorle aus meinem Coca-Cola-EM-Becher vom Achtelfinalspiel in Paris. Möge der Bessere gewinnen. Möge Deutschland der Bessere sein. Auf geht’s!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.