Der Sonne zum Gruße

20:10 Uhr – Meine Krankenkasse ist sehr bemüht um mein Wohlbefinden und die Erhaltung meiner Arbeitskraft. Das finde ich schön. Jetzt habe ich eine Liste mit Angeboten aus dem Präventionskursportfolio zugeschickt bekommen, bei denen meine Teilnahme von der Krankenkasse bezuschusst oder ganz übernommen wird. Und auf dieser Liste befinden sich einige Perlen der Bewegungskunst:

  • Hatha Yoga für Anfänger – Einführung in den Sonnengruß (Surya Namaskar) und in die Bauch- und Vollatmung
  • Stressfei mit Progressiver Muskelentspannung nach Jacobson
  • Stressbewältigung durch Achtsamkeit
  • Hatha-Yoga
  • Hatha-Yoga Kurs, Erholung und im Stress durch eine ausgewogene Yoga Übungsprasis
  • Qi Gong der vier Jahreszeiten

Wer oder was ist eigentlich dieses Hatha? Ich habe ja gehört (und gehofft), dass Bier-Yoga der neuste Yoga-Trend ist. Einführung in den Sonnengruß hört sich aber auf jeden Fall sehr interessant an. Auch die Stressbewältigung durch Achtsamkeit weckt mein Interesse. Und Qi Gong der vier Jahreszeiten hört sich auch ein bisschen nach einem feudalen Mal im Chinarestaurant an. Ich kann mich kaum entscheiden, mit welchem Angebot ich beginnen werde. Dabei könnte ich mir durchaus vorstellen, dass Berichte über die präventiven Zusammenkünfte mein Wort zum Tag beleben würden.

Vielleicht muss ich auch erst mal schauen, wie die Kurszeiten sind. Denn ich kann mir schon vorstellen, dass bei der Terminplanung zum Beispiel Rücksicht auf Hausfreuen und Rentnerinnen genommen wird. Ganz ohne Vorurteile natürlich.

Leider vergeblich gesucht auf meiner Liste der Leibesertüchtigungen habe ich Aktivitäten wie das erwähnte Bier-Yoga, Kegeln, Jouer aux Boule, Rhythmisches Kommando Bimberle, Altherrenfußball oder Powernapping. Hier sehe ich noch Verbesserungspotenzial. Aber man soll den Tag bekanntlich nicht vor dem ersten Sonnengruß kritisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.