Alles Gute zum Geburtstag!

21:14 Uhr – An dieser Stelle wäre heute eigentlich ein ganz besonders feierliches Wort zum Tag angebracht. Eines, das in wochenlanger Kleinarbeit entstanden ist, Anspielungen und Witz enthält, intelligent klingt und außerdem keine Rechtschreibfehler enthält. Dafür, dass dies alles nicht der Fall ist entschuldige ich mich höflichst.

Heute ist nämlich ein sehr besonderer Tag in der Historie meines Wort zum Tag: Vor exakt 10 Jahren habe ich die ersten Zeilen des Ur-Wort zum Tages auf meine damalige Internetseite gestellt. Es war nach einer Zeit mit verschiedenen Internetexperimenten, als ich im zarten Alter von 13 Jahren eine mit Frontpage gebastelte Homepage auf den Server irgend eines Gratisanbieters hochgeladen habe und dort die Idee hatte, täglich von meinem Leben zu berichten. Ein Online-Tagebuch. Nun gut, täglich hat es seitdem selten geklappt, aber über den Daumen gepeilt dürften seit dem locker 1000 Einträge zusammengekommen sein. Leider habe ich nirgendwo alle archiviert. Ich habe also vor 10 Jahren etwas gestartet, was man heute Blog oder Weblog nennt. Ich wage zu behaupten, dass es diese Begriffe vor 10 Jahren noch nicht einmal gab. Anfangs gab es weder Bilder noch eine Kommentarfunktion, zum einen aus technischen Gründen, zum andern aber auch, weil ich jahrelang der Überzeugung war, dass Worte alleine reichen müssen. Ich hoffe ihr seid nicht böse, dass es seit einiger Zeit auch Fotos zu sehen gibt und ihr euren Senf direkt abgeben könnt.

So im Nachhinein betrachtet war diese Idee vor 10 Jahren eigentlich ziemlich sinnlos. Fast alle Menschen, die mich kannten, lebten in unmittelbarer Umgebung und diejenigen, die sich für mein Leben interessierten, nahmen so wie so mehr oder weniger täglich daran teil. Mit der Zeit hat sich das ein bisschen verändert und somit hat sich diese Seite zu einer schönen Möglichkeit entwickelt, das ein oder andere Lebenszeichen in die weite Welt hinaus zu posaunen.

Ja, in einer Dankesrede für den goldenen Otto (der von Bravo Sport) wäre es jetzt an der Zeit „Danke“ zu sagen. Ich finde, das hört sich immer ganz gut an, darum sei auch an dieser Stelle gedankt: Nämlich allen, die hier öfter oder weniger oft reinschauen, lesen, Kommentare schreiben oder was auch immer. Besonders freue ich mich immer, wenn Leute, die ich lange nicht gesehen habe, sich besser an vergangene Details aus meinen Leben erinnern können, als ich selbst. Also – vergelt’s Gott.

Gut, bei allem Bilanzziehen und in Erinnerungen schwelgen soll natürlich das Feiern nicht vergessen werden. Darum dürft ihr euch heute alle ein Glas eures Lieblingsgetränkes und ein dickes Stück Kuchen gönnen. Zudem freue ich mich auf eure zahlreichen Geburtstagsglückwünsche in Reimform!

Da ich davon ausgehe (und es auch hoffe), dass mein Leben nicht weniger ereignisreich wird, lasse ich mich zu folgendem überraschenden Ausblick hinreißen: Es geht einfach so weiter! Wobei natürlich bedacht werden muss, dass das Wort zum Tag jetzt 10 Jahre alt ist. Da könnte demnächst ein neuer Lebensabschnitt beginnen. Zu diskutieren bliebe, ob dies altersgemäß ein Ansprung im Intellekt (nach den großen Ferien kommt die fünfte Klasse vom Gymnasium?) sein wird, oder ob sich das ganze wegen dem vormaligen Besuch der Grundschulförderklasse um ein Jahr verschiebt. Auf jeden Fall müsste es im Leben des Wort zum Tages jetzt dann langsam wild werden. Ich muss es wissen, ich habe schließlich fast 14 Jahre Vorsprung. Macht euch darauf gefasst!

Alles Gute zum Geburtstag, liebes Wort zum Tag!

Veröffentlicht von

4 Gedanken zu „Alles Gute zum Geburtstag!

  1. Liebes Wort zum Tag,
    ich muss dir sagen, dass ich dich mag.
    Wenn ich dich les‘, bin ich freudig erregt,
    so dass mein Herze bebt.
    Du bist jetzt alt 10Jahr‘,
    das find ich wunderbar.
    Hoffentlich bleibst uns noch lang erhalten,
    bist du hast tiefe Falten.
    Auf deinen Geburtstag heb ich mein Glas,
    denn du machst mir so viel Spass.
    Prost.

  2. Ich, das WzT

    Fast täglich informier‘
    ich über Sport und Bier,
    Feste, Schaffen, Reise,
    Studiern und Lebensweise.
    Aus Spanien und aus Bayern,
    10 Jahr‘: Ein Grund zu feiern!

  3. Liebes wort zum Tag,

    Nicht lange will ich meine Wünsche wählen,
    bescheiden wünsch ich zweierlei,
    noch mindestes 50 Jahre sollst du zählen
    und allemal sei ich dabei (zum Feiern versteht sich!;-))

    Liebe Grüße und bis hoffentlich bald,
    die Lisbeth

  4. Liebes wzt,
    ob aus der naehe oder ferne,
    deine worte hoer ich gerne.
    drum verbleib ich mit jetzt diesen worten
    aus gar sakrisch heissen orten,
    wo einst herrscher wodka tranken
    und ihre muetter untarum stanken.
    aus der ferne, nicht von nah
    gruesse aus ayutthaya.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.